netSTART GmbH

Am Waldpark 34

50996 Köln

E:  kontakt / @ / bernd-kollmann.shop

BERND KOLLMANN SHOP

www.bernd-kollmann.shop

(c) Bernd Kollmann (Fotos)

(c) Prof. Dr. Tobias Kollmann (Webseite)

Mit der Nutzung unseres Kontaktformulars oder der Eintragung in unseren Newsletter stimmen Sie unseren Datenschutz-Bestimmungen und dem Impressum zu...

Kunden-Bewertungen 

 

★★★★★  Ein bildschönes Foto

„Es hat alles wunderbar funktioniert und die wunderschön arrangierte Rahmung des Fotos hat mich begeistert. Gerade habe ich das besondere Geschenk an meinen Vater überreichen können. Er war zu Tränen gerührt und das Bild wird einen sehr besonderen Platz in der elterlichen Wohnung und in unserer Familie an sich einnehmen.“ (Gabor Schuster, 2018)

★★★★★  Die gute alte Zeit

„Herzlichen Dank für das schöne Foto! Es ist eine tolle Erinnerung an die gute alte Zeit und unsere Großmutter, die wir da bei Ihnen entdeckt haben. Ich finde es wundervoll, dass die Bilder von Bernd Kollmann über diese Webseite nochmals eine solche Würdigung erfahren und das Foto wird bei uns sicherlich einen besonderen Platz bekommen.“ (Anette Volk, 2019)

Erklärung:

 

Mit dem Gewinn aus dem Verkauf der Bilder soll die Erinnerung an das fotografische Lebenswerk von Bernd Kollmann in Form von Ausstellungen, Bildbänden und weiteren Print-Produkten ermöglicht werden. Geplant ist ferner ein "Kollmann-Preis" für das beste Kölner "Boulevard-Foto des Jahres" in Zusammenarbeit mit der DuMont-Mediengruppe und "seiner" EXPRESS-Redaktion sowie eine generelle Förderung des Boulevard-Journalismus.

Ferner gehen 10% des Verkaufspreises eines jeden Fotos direkt an das Projekt HöVi-Land in Köln-Vingst in Treuhand der Kath. Pfarrgemeinde St. Theodor & St. Elisabeth und der Evang. Kirchengemeinde Vingst-Neubrück-Höhenberg unter der Leitung von Pfarrer Franz Meurer, der auch die Trauerfeier zu Ehren von Bernd Kollmann am 25.03.17 auf dem Melaten-Friedhof gehalten hat.

Please reload

Aktuelle Einträge

"Boulevard de Cologne"-Ausstellung startet...

04.07.2018

Heute ist es soweit: Die erste Ausstellung zu den Fotos von Bernd Kollmann (1946 - 2017) geht an den Start. Nach der nicht-öffentlichen Vernissage am Mittwoch, sind die Bilder ab Donnerstag (05.07.18 - 11.07.18) für die Öffentlichkeit täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr (außer Sonntag) im studio dumont (DuMont Carré, Breite Str. 72, 50667 Köln) frei zugänglich. Zu sehen gibt es eine erste Zusammenstellung der besten Boulevard-Fotos von Bernd Kollmann und mit dabei sind u.a. Mario Adorf, Udo Jürgens, Sean Connery, Wolfgang Overath, Charles Aznavour, Helmut Kohl, Rudi Carrell, Norbert Blüm, Christoph Daum, Thommy Engel u.v.m. Insgesamt werden 28 Exponate zu sehen sein. Der Eintritt ist frei und der Reinerlös aus dem Verkauf dieser einzigartigen Fotos geht an das HöVi-Land von Pfarrer Meurer in Köln-Höhenberg. 

 

Foto: Plakat zur Ausstellung "Boulevard de Cologne"

 

Warum ist mir diese Ausstellung so wichtig? Es geht natürlich um die emotionale Komponente der Hinterlassenschaft meines Vaters. Er stand aber für eine ganz besondere Art der Fotografie, die fast schon vom Aussterben bedroht ist: Das Boulevard-Foto. Dieses war und ist gekennzeichnet durch drei Eigenschaften: 1. Das Foto zeigt eine mehr oder weniger bekannte Person oder eine Personengruppe, die im Mittelpunkt der zu erzählenden Geschichte steht bzw. stehen. 2. Die Person oder die Personengruppe ist in einem Umfeld zu sehen, welches ein Teil der zu erzählenden Geschichte ist. 3. Die Person oder Personengruppe ist in einer bewussten Aktion oder Handlung zu sehen, die den Inhalt der zu erzählenden Geschichte repräsentiert.

 

 

 Fotos: Plakat zur Ausstellung "Boulevard de Cologne"

 

Dieser Dreiklang aus Person/en, Umfeld und Aktion war für Bernd Kollmann immer wichtig und er war sich sicher: “Zu einer guten Geschichte gehört ein gutes Foto und manchmal erzählt ein gutes Foto auch eine gute Geschichte.” Ich möchte mit dieser Ausstellung diese Art der Fotografie am Leben erhalten.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch der Ausstellung!

Ihr Tobias Kollmann

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Schlagwörter